Jahrhunderthochwasser im Juli 2021
 
In der Nacht des 14. Juli ergießt sich ein unfassbar zerstörerisches Hochwasser durch das Volmetal. Straßen und Brücken werden weggerissen, Häuser unterspült und bis in die ersten Etagen geflutet. So auch unsere Vereinsräume, die „Basis“. 1,30m hoch steht das Wasser samt Schlamm in den Räumen und flutet die Elektrik, Kücheneinrichtung, Möbel, Tapeten…, also sämtliches Inventar.
Außerdem werden 6 unserer Kanus losgerissen und weggespült. 4 Stück Vierer-Kanadier von Gatz, ein Dreier- Oldtown-Kanadier und ein Zweier-Yoho-Canadier von Gatz. Ebenso wird unsere Materialhütte von Fundament gespült, von der wir nicht wissen, ob wir sie noch gerettet bekommen, das Material ist bis auf das unten gelagerte wenigstens noch vorhanden.
 
Heute 14 tage später sind 4 Canadier  mittlerweile zerstört geborgen, die „Basis" gereinigt und das Innenleben entsorgt und trocknet aktuell mit zwei Trocknungsgeräten. Das Material aus der Materialhütte trocknet und ist vom Schlamm weitestgehend gereinigt…
Da unser Inventar und die Kanus überwiegend privat finanziert wurden/werden, schaffen wir solch einen finanziellen Kraftakt kein 2. Mal und sind auf Spenden angewiesen um unsere Vereinstätigkeit, einschließlich unserer Jugendarbeit, fortzuführen.
Nach nunmehr fast 40 Jahren „Kanu-Club Dahl“ sind wir auf eure Hilfe angewiesen um unseren Verein fortzuführen.
Daher freuen wir uns über jede Geld-, Canadier- oder passende Sachspende!
 
Ahoi, euer Kanu-Club Dahl

Ihr könnt uns auch mit einer Abstimmung bei dem Sparda Leuchtfeuer Wettbewerb unterstützen.

Nächste Termine

Datum Veranstaltung
- Abstimmung Sparda Leuchtfeuer
6. Bezirksfahrt
Vereinsfahrt (Abpaddeln)